Schluss mit Fachsprache

Landwirtschaft einfach näher bringen

Die Arbeit von Landwirt*innen wird oft mit Vorurteilen bei Verbraucher*innen in Verbindung gesetzt. Falsche Informationen, Unverständnis und Unwissenheit stellen die heimische Landwirtschaft in ein schlechtes Licht bei Verbraucher*innen.

Wie reagiere ich als Landwirt*in in einer Konfrontation? Welche Methode kann mir in der Situation helfen? Wie erkläre ich Landwirtschaft für alle verständlich? Diesen und anderen Fragen gehen wir gemeinsam mit Ines Kleuter (geb. Ruschmeyer) auf den Grund.

Zusammen verbringen wir den Tag auf dem Hof Bünkemühle, der im Jahr 2019 mit der silbernen Olga von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. ausgezeichnet wurde. Die Jury lobt besonders den Dialog mit den Verbraucher*innen. Vor Ort schauen wir uns an, wie der Betrieb Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation betreibt.

Du hast Lust, mehr über Dialog und Körpersprache bei der Vermittlung von landwirtschaftlichen Informationen an Verbraucher*innen zu lernen? Dann melde dich zu unserem Seminar an und sei dabei.

Nutzen in Kürze

  • Kommunikation
  • kein Fachchinesisch
  • praxisnah
Weitere Infos

Wann
05. Februar 2022

Uhrzeit
Beginn: Samstag, 09:00 Uhr
Ende: Samstag, 17:00 Uhr

Wo
Warpe I Hof Bünkemühle

Kosten
35,- € I
keine Ermäßigung möglich

Hinweis
Reisekosten zum Seminarort werden nicht erstattet.

Referentinnen
Cäcilia Dröse I Agrarreferentin
Ines Kleuter (geb. Ruschmeyer) I
HofConnect

Flyer