Bühne frei für die Nieder­sächsische Landjugend beim IGW-Theater 2020

Die Internationale Grüne Woche lockt jedes Jahr viele Besucher/innen nach Berlin und 2020 gibt es noch einen Grund mehr für einen Besuch. Die Niedersächsische Landjugend wird auf der Theaterbühne stehen!

Vor zwei Jahren auf dem Deutschen Landjugendtag in Tarmstedt wurden wir Augenzeugen des ergreifenden Theaterstücks „Skandal um Rosi“ und erlebten mit, wie der starke Waldemar vergeblich versuchte Rosi wach zu küssen.
Bereits hier zeigte sich, in der Niedersächsischen Landjugend steckt schauspielerisches Potenzial. Und doch ist es schon wieder viel zu lange her, dass wir gemeinsam auf der Bühne standen. Auf der internationalen grünen Woche ist es sogar schon über zwei Jahrzehnte her! Aus diesem Grund haben wir uns dieses Jahr gedacht, los geht´s!

Wir wollen mit euch zusammen ein Theaterstück auf die IGW-Bühne zaubern, das aus euren Köpfen stammt und mit einer Prise Romanze  ein Meisterwerk werden wird. Welches Land, wenn nicht Niedersachsen, bietet Inhalte für mehr als ein ganzes Theaterstück? Jede Region Niedersachsens hat ihren eigenen Charakter, ob dies nun an der Nordsee, der Heide, im Weserbergland, an der Mittelweser oder im Harz ist. Überall zeigt sich einem eine abwechslungsreiche Landschaft. Und diese Vielfalt spiegelt sich auch in den Menschen und vielzähligen Ortgruppen der NLJ wieder. Warum dies nicht auch mal anderen Landjugendlichen auf der Theater-Bühne zeigen? Unseren Bekanntheitsgrad mit Aktionen, wie  zum Beispiel dem Sonderzug, dem Niedersachsenabend auf der IGW und der 72h-Aktion können wir noch verbessern. Oder wir nutzen die Bühne um unser Image „DIE NIEDERSACHSEN“ ein wenig auf die Schippe zu nehmen. Den Ideen werden keine Grenzen gesetzt!

Jetzt fehlt nur noch ihr!
Bist du jemand, der Spaß beim Singen mitbringt, Plattdeutsch spricht oder einfach mal auf einer Bühne stehen will? Oder kannst du dir vorstellen bei dem Bau und der Gestaltung eines Bühnenbilds dabei zu sein? Dann bist du bei unserem Theaterprojekt genau richtig.  Unterstützung erfährst du dabei von einer/m Theaterpädagogin/en und von mir als Bildungsreferentin.

Wer das Theaterstück „Zwischen Dubbeglas und Stadtgeflüster“ der Theatergruppe RheinhessenPfalz auf der diesjährigen IGW gesehen hat, der weiß, das Niveau ist hoch und verzaubert alljährlich.
Ist dein Interesse geweckt? Möchtest du dich der Herausforderung stellen? Gemeinschaft erleben und deinen Ideen freien Lauf lassen?

Dann melde dich bei Katrin Aschmann unter aschmann@nlj.de oder 0511/3670432!

>> zurück