Crazy farming in den Niederlanden

Innovationen in der Landwirtschaft

Das gibt es nur bei der Landjugend: Wollt ihr die neuesten und verrücktesten Ideen aus der Landwirtschaft kennenlernen? Dann ab in die Niederlande! Denn unser Nach­barland ist Vorr­eiter für die originellsten Einfälle im Agrarsektor.

Nicht umsonst hat das Universitäts- und Forschungszentrum in Wageningen – die wich­tigste Forschungseinrichtung der Welt – seinen Sitz in den Niederlanden. Das sogenannte niederländische Food Valley ist der Dreh- und Angelpunkt zwischen den Agrartechnikfirmen, Start-ups und Versuchsfarmen der Ge­gend.

Auf dieser Tour werden wir nicht nur die neueste Stalltechnik unter die Lupe nehmen, sondern auch begutachten, mit wel­chen Methoden die Niederländer den Verbrau­cherInnen aus der Stadt die Landwirtschaft näher bringen.

Kommt mit und erlebt ein spannendes und aufregendes Wo­chenende in den Niederlanden!

Nutzen in Kürze

  • neue landwirtschaftliche Wege
  • verrückte Ideen
  • Start-Ups
(c) Floating Farm
Weitere Infos

Wann
03. - 05. April 2020

Uhrzeit
Beginn: Freitag, 09:00 Uhr
ab Osnabrück
Ende: Sonntag, 20:00 Uhr
in Osnabrück

Wo
Rotterdam | stayokay hostel

Kosten
175,- € davon 10,- € Verwaltungskostenpauschale I
keine Ermäßigung möglich

Hinweis
Reisekosten für An- und Abreise zum Abfahrtsort werden nicht erstattet.

Referentin
Christin Baumann I Agrarreferentin

Flyer