Bella Italia

Landwirtschaftliche Lehrfahrt nach Oberitalien

Landschaftliche Vielfalt, facettenreiche Kultur, authentische Lebensweise der italienische Stiefel hat Einiges zu bieten. Auch die Landwirtschaft spielt in dem traditionsorientierten Land eine bedeutende Rolle. Das wollen wir uns in Oberitalien, ins besondere in der Region Trentino-Südtirol, genauer anschauen.

Gut die Hälfte der Fläche im Norden Italiens wird landwirtschaftlich genutzt. Zu den wichtigsten Anbauprodukten zählen Weizen, Reis, Mais, Gerste, Zuckerrüben, Kernobst, Zitrusfrüchte, Tomaten, Zucchini, Auberginen und Oliven. Natürlich dürfen auf unserer Reise auch der für Italien typische Wein(bau) sowie Käse, Salami und Schinken nicht fehlen.

Ein weiteres Highlight unserer Tour wird das für die Region und Jahreszeit typische „Törggelen“ sein ein geselliges Geschmackserlebnis, bei dem die Einheimischen und Gäste im Spätherbst verkosten und genießen, was die Ernte hergibt. Erlebe mit uns gemeinsam die Land(wirt)schaft und Traditionen Italiens zwischen Adria und Mittelmeer, den Alpen und der Po-Ebene.

Nutzen in Kürze

  • Parmesan & Parmaschinken
  • Südtiroler Bauernjugend
  • Törggelen
Weitere Infos

Wann
27. Oktober - 05. November 2023

Uhrzeit
Beginn: Freitag, 08:00 Uhr
ab Heidekreis
Ende: Sonntag, 21:00 Uhr
in Heidekreis

Wo
Italien I Hostels

Kosten
500,- € I keine Ermäßigung möglich

Hinweis
Reisekosten für An- und Abreise zum Abfahrtsort werden nicht erstattet.

Referentin
Anne Dörgeloh I Bildungsreferentin

Flyer